Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

»Hegel war der erste, der das Verhältnis von Freiheit und Notwendigkeit richtig darstellte. Für ihn ist die Freiheit die Einsicht in die Notwendigkeit. ‚Blind ist die Notwendigkeit nur, insofern dieselbe nicht begriffen wird.‘ Nicht in der geträumten Unabhängigkeit von den Naturgesetzen liegt die Freiheit, sondern in der Erkenntnis dieser Gesetze, und in der damit gegebnen Möglichkeit, sie planmäßig zu bestimmten Zwecken wirken zu lassen.« Friedrich Engels

Friedrich Engels: Anti-Dühring. Zitiert nach http://www.mlwerke.de/me/me20/me20_032.htm

Kommentar & Meinung

[RWg]
Verhältnisse ändern - DIE LINKE

Kommentar & Meinung

»Wir haben uns zusammengeschlossen zu einer neuen politischen Kraft, die für Freiheit und Gleichheit steht, konsequent für Frieden kämpft, demokratisch und sozial ist, ökologisch und feministisch, offen und plural, streitbar und tolerant.« [DIE LINKE, Erfurter Programm 2011, Präambel, S. 5]
Lasst uns also 'streiten', d.h. diskutieren, lernen, kämpfen.


Roland Wiegmann

Kommentar | Rechtes Framing* durch SPD-Gabriel

Roland Wiegmann: So geht Orwellsches "Neusprech"** Der Anschlag in Hanau war eindeutig und unzweifelhaft rechter, rassistischer Terror. Ihn zur Verleumdung von Linken zu instrumentalisieren, ist der Gipfel der Unverschämtheit. Was schreibt Sigmar Gabriel (ehemaliger SPD-Vorsitzender, jetzt Aufsichtsrat der DEUTSCHEN BANK) auf Twitter wörtlich? Zi... Weiterlesen


DIE LINKE. Eimsbüttel, Twitter-Feed