Erfolg! Kriegt die Grindelallee jetzt einen Treuhänder?

AntragWohnraumLeerstandGrindelallee 80

Die Fraktion DIE LINKE Eimsbüttel schreibt dazu:

Seit Jahren steht das Haus in der Grindelallee 80 leer und rottet vor sich hin. Trotz verhängter Bußgelder rührte der sattsam bekannte Spekulant und Eigentümer Sven Basner keinen Finger. Auf unseren Antrag (*) hin beschloss die Bezirksversammlung Eimsbüttel jetzt endlich die Einsetzung eines #Treuhänders. Der soll Haus und #Mietwohnungen sanieren, damit sie wieder vermietet werden können. Voraussetzung ist allerdings, dass nicht innerhalb von 6 Monaten ein Termin zur Zwangsversteigerung angesetzt wird.

„Es darf nicht länger sein, dass der Eigentümer dem Bezirksamt auf der Nase herumtanzt“, sagt der Sprecher der Eimsbütteler Linksfraktion, Mikey Kleinert. "Die Einsetzung eines Treuhänders war bereits seit längerem geboten, denn die Sturheit des Eigentümers ist öffentlich bekannt. Dennoch hat die Verwaltung weiter aussichtslose Bußgelder verhangen.“

(*) Wegen der eventuell anstehenden #Zwangsversteigerung waren die Mehrheitsfraktionen in der Bezirksversammlung lange der Meinung, das Thema dürfe nur #VERTRAULICH und #NICHTÖFFENTLICH behandelt werden. So konnten wir dazu leider keine #Öffentlichkeit herstellen.