Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

#1000TürenTag - Hamburger LINKE für bezahlbare Mieten!

Gerne teilen wir den Aufruf unseres Landesschatzmeisters Julian Georg zum #1000TürenTag, der eigentlich ein Aktionswochenende ist. 

Liebe Genossinnen und Genossen, 

wir laden Euch zum ersten #1000TürenTag in Hamburg ein! Am kommenden Wochenende gehen wir in allen Bezirken zu den Menschen an die Haustüren und sammeln Unterschriften für einen bundesweiten Mietendeckel. Unser Ziel: Hamburgweit am Wochenende an 1.000 Türen zu klingeln! Warum an die Türen? Das persönliche Gespräch ist die einzige Methode, die nachweisbar zu einer höheren Mobilisierung unserer Wählerinnen und Wähler führt (Infos zum Haustürwahlkamf findest Du hier) 

Eines der größten Probleme in Hamburg sind die steigenden Mieten. In Berlin hat DIE LINKE. einen Höchstpreis für Mieten eingeführt - den Mietendeckel. Auch zu hohe bestehende Mieten wurden gesenkt, viele Tausende haben direkt profitiert oder mussten keine Angst vor Mieterhöhungen mehr haben. 

Das Bundesverfassungsgericht hat nun entschieden, dass nicht das Land Berlin, sondern der Bund für den Mietendeckel zuständig ist. Für uns heißt das: Wir setzen uns für einen bundesweiten Mietendeckel ein, von dem auch alle Hamburgerinnen und Hamburger profitieren!

Dafür gehen wir an die Haustüren, in allen Bezirken, am kommenden Wochenende. Mach auch Du mit und untestütze diese Forderung!
 

Auch wir LINKE Eimsbüttel machen natürlich mit. Am 31. Juli werden wir auf der Straße sein, um mit Menschen über die Mietensituation in unserem Bezirk zu sprechen und für unser Programm und einen bundesweiten Mietendeckel zu werben. Denn DIE LINKE. ist die Partei der Mieter:innen. Wir meinen, dass Wohnraum auch in zentraler Lage kein Luxus, sondern ein Menschenrecht ist. Wir wenden uns daher gegen die stattfindende Verdrängung durch Mieterhöhungen und fordern neben dem Mietendeckel auch den Bau bezahlbarer Wohnungen durch die öffentliche Hand. 

Wir treffen uns am 31. Juli um 10.30 Uhr vor dem Abgeordnetenbüro unserer Bürgerschaftsabgeordneten Carola Ensslen und Insa Tietjen, Schopstr. 1, 20255  Hamburg. 

Auch wenn ihr noch keine Erfahrung im Haustürwahlkampf habt, freuen wir uns über eure Unterstützung! 

Die Bundestagswahl wird darüber entscheiden, welche Richtung das Land nimmt und wie wir in Zukunft leben werden. Wir kämpfen für soziale Gerechtigkeit, eine klimapolitische Wende und für ein besseres Leben für alle. 

Wer für einen bundesweiten Mietendeckel unterschreiben möchte und unsere freundlichen Wahlkämpfer:innen mit den Unterschriftenlisten verpasst hat, kann das hier tun. 


»DIE LINKE kämpft in einem großen transformatorischen Prozess gesellschaftlicher Umgestaltung für den demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Dieser Prozess wird von vielen kleinen und großen Reformschritten, von Brüchen und Umwälzungen mit revolutionärer Tiefe gekennzeichnet sein.«

Erfurter Programm der Partei DIE LINKE, Berlin 2012, S. 45

DIE LINKE. Hamburg, Programm zur Bürgerschaftswahl 2020

Unser COVID19-Positionspapier

Auf Ebene des Bezirks Eimsbüttel sind Einflussnahmen auf den politischen Prozess in Sachen Corona-Pandemie nur äußerst beschränkt möglich, wie z.B. im Bereich der Gesundheitsämter. Gleichwohl halten wir es für sinnvoll eine grundsätzliche Positionierung vorzunehmen und mit Eimsbüttler Bezug zu bereichern.

Unser COVID19-Positionspapier hier zum Download.

DIE LINKE. Eimsbüttel, Twitter-Feed

die-linke-eimsbuettel.de bis 31.12.2019

Unsere Website bis Ende 2019

Dies ist ab 01. Januar 2020 die neue Website der LINKEN.Eimsbüttel. Die alte Website inklusive aller Inhalte ist weiterhin unter archiv.die-linke-eimsbuettel.de (oder durch Klick auf "Archiv" im Seitenfuß) abrufbar.

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...