Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung: Eimsbüttel - Die Post wird abgewickelt

Nach der Filiale in der Hoheluftchaussee wird nun auch die Postfiliale in der Schlüterstraße
geschlossen. DIE LINKE. Eimsbüttel wehrt sich gegen diese Auswüchse der Privatisierung und
veranstaltete am 20. Februar zwei Guerilla-Aktionen, eine um den Standort Schlüterstraße 51
und eine vor der Postfiliale in den Karl-Schneider-Passagen.


Hierzu sagt Sabine Ritter, Sprecherin des Bezirksverbands: “Die Post hat einen Auftrag zur
Grundversorgung, dem sie nicht mehr gerecht wird. Seit sie quasi von der DeutschenBank
übernommen wurde, wird sie streng nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt. Ein
Privatunternehmen wie die Deutsche Bank ist allein der Gewinnmaximierung und ihren
Aktionären verpflichtet. Dies passt nicht zur Post, deren Auftrag die Grundversorgung der
Bevökerung mit Postdiensten ist. Das ist ein unlösbarer Konflikt: Die Post mit ihren vielfältigen
Leistungen ist viel mehr ist als eine Bankfiliale. Gerade für ältere Mitbürger:innen oder solche in
finanziell angespannten Verhältnissen ist z.B. Online-Banking oder Online-Brieffrankierung
keine Alternative.”


Gerald Kemski, Bezirkssprecher, ergänzt: “Wie schon in anderen Bereichen sehen wir, dass der
Markt gar nichts regelt, auch nicht die Grundversorgung durch die Post. Eine Postfiliale hat
auch eine wichtige soziale Komponente, die durch einen sogenannten Postshop nicht
übernommen werden kann. Deren Kerngeschäft ist ein anderes, Postshops sind auf ein
höheres Postkundenaufkommen nicht ausgerichtet und können nicht alle Services einer
Postfiliale anbieten. Wir fordern daher, dass die Post als Grundversorger ein flächendeckendes
Filialnetz zu betreiben hat - was in Eimsbüttel schon jetzt nicht mehr der Fall ist. Daher muss die
Postfiliale in der Schlüterstraße erhalten bleiben."


»DIE LINKE kämpft in einem großen transformatorischen Prozess gesellschaftlicher Umgestaltung für den demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Dieser Prozess wird von vielen kleinen und großen Reformschritten, von Brüchen und Umwälzungen mit revolutionärer Tiefe gekennzeichnet sein.«

Erfurter Programm der Partei DIE LINKE, Berlin 2012, S. 45

DIE LINKE. Hamburg, Programm zur Bürgerschaftswahl 2020

Unser COVID19-Positionspapier

Auf Ebene des Bezirks Eimsbüttel sind Einflussnahmen auf den politischen Prozess in Sachen Corona-Pandemie nur äußerst beschränkt möglich, wie z.B. im Bereich der Gesundheitsämter. Gleichwohl halten wir es für sinnvoll eine grundsätzliche Positionierung vorzunehmen und mit Eimsbüttler Bezug zu bereichern.

Unser COVID19-Positionspapier hier zum Download.

DIE LINKE. Eimsbüttel, Twitter-Feed

die-linke-eimsbuettel.de bis 31.12.2019

Unsere Website bis Ende 2019

Dies ist ab 01. Januar 2020 die neue Website der LINKEN.Eimsbüttel. Die alte Website inklusive aller Inhalte ist weiterhin unter archiv.die-linke-eimsbuettel.de (oder durch Klick auf "Archiv" im Seitenfuß) abrufbar.

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...